Strassensanierung Splügenpassstrasse Marmorbrücke-Bodmastafel, Splügen GR

Für das Tiefbauamt des Kantons Graubünden durfte die HMQ AG die Sanierung eines detailintensiven Abschnitts der Splügenpassstrasse projektieren. Der gesamte Abschnitt erstreckte sich auf einer Länge von insgesamt 570 Metern. Das Projekt beinhaltete unter anderem eine bis zu sieben Meter hohe Schwergewichtsmauer, welche unter historischen Aspekten komplett mit örtlichen Steinen verkleidet wurde. Ebenfalls wurde die bestehende 200 Meter lange bergseitige Stützmauer unter Erhaltung der charakteristischen Merkmale erneuert. Es wurde ein Vorprojekt und das Ausführungsprojekt erarbeitet.

Splügenpassstrasse, Strassensanierung, HMQ AG
Splügenpassstrasse, Erneuerung Stützmauer, HMQ AG
    Auftraggeber Tiefbauamt Graubünden
    Projekt ausgeführt 2016
    Ort Splügen GR
    Projektphasen SIA Phasen 31-33, 41, 51-53